graue Holzbretter
Sesambratlinge

Smiley Fries mit roter Salsa

Bitte lächeln! Mit unserem heutigen Rezept gewinnt Ihr garantiert die Herzen aller kleinen Kartoffelfans, und auch Erwachsene kriegen sicher gute Laune am Esstisch. Davon abgesehen, dass man von seiner Mahlzeit selten so freundlich angeschaut wird, schmecken die kleinen Kartoffel-Emojis mit selbstgemachter Salsa nämlich selbstredend auch leeecker. Wer eine edlere Variante Kartoffeltaler bevorzugt, sollte sich unser Rezept für Herzoginkartoffeln anschauen, wer lieber nicht frittieren mag schaut bei den herzhaften Kartoffelplätzchen vorbei.

Zutaten für ca. 25 Emoji-Taler

Für die Salsa:
1
Zwiebel
1
Knoblauchzehe
Je 1/4
rote, gelbe und grüne Paprika
1
Dose geschälte Tomaten
1 TL
Chilipulver
3 EL
Paprikapulver (süß)
3 EL
brauner Zucker
4 EL
Essig
Salz und Pfeffer
etwas Öl zum Braten
Für die Smiley Fries:
3
mittelgroße mehligkochende Kartoffeln
3 EL
Speisestärke
3 EL
Paniermehl
30 g
Mehl
1
Ei
Salz und Pfeffer
Öl zum Frittieren

Zubereitung

Zunächst die Kartoffeln in Salzwasser gar kochen, abkühlen lassen und pellen. Wenn Ihr noch welche vom Vortag habt: Nehmt diese!

Für die Salsa die Zwiebel und den Knoblauch fein würfeln und in Olivenöl glasig andünsten.

Die Paprika würfeln und kurz mit der Zwiebel und dem Knoblauch anbraten.

Die Tomaten, das Paprikapulver, den braunen Zucker und den Essig hinzufügen und alles mindestens zehn Minuten bei niedriger Temperatur einkochen lassen. Mit Salz abschmecken.

Die Kartoffeln fein stampfen oder durch die Presse drücken. Mehl, Paniermehl und Stärke vermischen und mit dem Ei zu den Kartoffeln geben. Mit Salz und Pfeffer würzen und alles zu einem glatten Teig verkneten. Diesen rollt Ihr anschließend zwischen zwei Bögen Backpapier gleichmäßig auf ca. einen Zentimeter Dicke aus.

Mit einem schmalen Trinkglas könnt Ihr jetzt Kreise ausstechen. Für die Augen eignet sich ein einfacher Strohhalm, der Mund wird mit einem Teelöffel geformt.

Zum Frittieren ausreichend Öl in einen Topf oder eine tiefe Pfanne geben, sodass die Smileys gleich ganz davon bedeckt sind. Für die richtige Temperatur hilft der Kochlöffeltest: Kurz den Stiel ins Öl halten – bilden sich an diesem kleine Bläschen, hat es die richtige Temperatur.

Die Smileys jetzt vorsichtig mit einer Gabel von der Arbeitsfläche heben und etwa 4 bis 5 Minuten goldbraun frittieren. Die fertigen Smiley Fries auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit der Salsa servieren.

+
Ähnliche Rezepte
882 kcal25 min
Raclette-Kartoffeln

Raclette ist der Klassiker schlechthin für den Silvesterabend. Manche greifen auch an Weihnachten schon zu den Pfännchen. Doch wohin mit dem übriggebliebenen Käse? Wer keine…

Vegetarisch805 kcal60 min
Spanische Empanadas mit Käse-Kartoffel-Füllung und Tomatensalat

Kennst du Empanadas? Die gefüllten Teigtaschen gehören fest zum kulinarischen Repertoire in latein- und mittelamerikanischen Ländern – Und natürlich im Mutterland Spanien. Übersetzt heißen sie…

Käsefondue mit Kartoffelring

Heute gibt's das optimale Fingerfood für Eure Silvesterparty – extra viel Käse und Kartoffeln inklusive: ein Käsefondue mit Kartoffelring aus Blätterteig und einer cremigen Füllung…

VegetarischVeganKalorienarm302 kcal40 min
Sommerlicher Kartoffelsalat

Unser sommerlicher Kartoffelsalat ist bunt und kombiniert die Würze von Rucola, die Schärfe von Radicchio und die Süße frischer Orangen zu einem fantastischen Geschmackserlebnis. Dieser…

Mit FischGlutenfrei1192 kcal60 min
Seelachs-Kartoffelpäckchen mit Zitronen-Hollandaise

Voller Appetit voraus, Hunger an Bord! Dieser Knaller-Kartoffel-Fisch-Happen kommt uns da gerade recht! Seelachsfilet, fein gewürzt mit Rosmarin, eingekuschelt zwischen einem saftigen Kartoffel-Gemüsebett und aromatischen…

VegetarischVeganGlutenfreiFettarm377 kcal45 min
Drei-Bohnen-Kartoffel-Eintopf

Kartoffeleintopf mit dreierlei Bohnen: Brechbohnen, Kidneybohnen und weißen Bohnen. Hier köchelt das perfekte Gericht für die gesamte Familie! Die Kombination von getrockneten Tomaten und Bohnenkraut…