graue Holzbretter
Sesambratlinge

Smiley Fries mit roter Salsa

Bitte lächeln! Mit unserem heutigen Rezept gewinnt Ihr garantiert die Herzen aller kleinen Kartoffelfans, und auch Erwachsene kriegen sicher gute Laune am Esstisch. Davon abgesehen, dass man von seiner Mahlzeit selten so freundlich angeschaut wird, schmecken die kleinen Kartoffel-Emojis mit selbstgemachter Salsa nämlich selbstredend auch leeecker. Wer eine edlere Variante Kartoffeltaler bevorzugt, sollte sich unser Rezept für Herzoginkartoffeln anschauen, wer lieber nicht frittieren mag schaut bei den herzhaften Kartoffelplätzchen vorbei.

Zutaten für ca. 25 Emoji-Taler

Für die Salsa:
1
Zwiebel
1
Knoblauchzehe
Je 1/4
rote, gelbe und grüne Paprika
1
Dose geschälte Tomaten
1 TL
Chilipulver
3 EL
Paprikapulver (süß)
3 EL
brauner Zucker
4 EL
Essig
Salz und Pfeffer
etwas Öl zum Braten
Für die Smiley Fries:
3
mittelgroße mehligkochende Kartoffeln
3 EL
Speisestärke
3 EL
Paniermehl
30 g
Mehl
1
Ei
Salz und Pfeffer
Öl zum Frittieren

Zubereitung

Zunächst die Kartoffeln in Salzwasser gar kochen, abkühlen lassen und pellen. Wenn Ihr noch welche vom Vortag habt: Nehmt diese!

Für die Salsa die Zwiebel und den Knoblauch fein würfeln und in Olivenöl glasig andünsten.

Die Paprika würfeln und kurz mit der Zwiebel und dem Knoblauch anbraten.

Die Tomaten, das Paprikapulver, den braunen Zucker und den Essig hinzufügen und alles mindestens zehn Minuten bei niedriger Temperatur einkochen lassen. Mit Salz abschmecken.

Die Kartoffeln fein stampfen oder durch die Presse drücken. Mehl, Paniermehl und Stärke vermischen und mit dem Ei zu den Kartoffeln geben. Mit Salz und Pfeffer würzen und alles zu einem glatten Teig verkneten. Diesen rollt Ihr anschließend zwischen zwei Bögen Backpapier gleichmäßig auf ca. einen Zentimeter Dicke aus.

Mit einem schmalen Trinkglas könnt Ihr jetzt Kreise ausstechen. Für die Augen eignet sich ein einfacher Strohhalm, der Mund wird mit einem Teelöffel geformt.

Zum Frittieren ausreichend Öl in einen Topf oder eine tiefe Pfanne geben, sodass die Smileys gleich ganz davon bedeckt sind. Für die richtige Temperatur hilft der Kochlöffeltest: Kurz den Stiel ins Öl halten – bilden sich an diesem kleine Bläschen, hat es die richtige Temperatur.

Die Smileys jetzt vorsichtig mit einer Gabel von der Arbeitsfläche heben und etwa 4 bis 5 Minuten goldbraun frittieren. Die fertigen Smiley Fries auf Küchenpapier abtropfen lassen und mit der Salsa servieren.

+
Ähnliche Rezepte
Mit Fleisch808 kcal60 min
Spreewälder Rote Bete

Im Spreewald, umgeben von malerischer Natur und in einem der idyllischsten Fleckchen Brandenburgs, ist Rote Bete mit Salzkartoffeln eine fest etablierte regionale Delikatesse. Das säuerlich-erdige…

882 kcal25 min
Raclette-Kartoffeln

Raclette ist der Klassiker schlechthin für den Silvesterabend. Manche greifen auch an Weihnachten schon zu den Pfännchen. Doch wohin mit dem übriggebliebenen Käse? Wer keine…

Vegetarisch269 kcal60 min
Kartoffel-Brownies

Saftig, fluffig, schokoladig – Du wolltest schon immer wissen, was das Geheimnis himmlischer Brownies ist? Wir verraten es dir: Kartoffeln! Mit dieser absoluten Geheimwaffe bekommt…

Mit Fleisch465 kcal90 min
Pizzette mit Kartoffeln, Mozzarella und Pancetta

Mit Kartoffeln und Pancetta schmeckt Pizza besser. Diese Mini-Pizzen paaren italienische Raffinesse mit knusprigen Kartoffelscheiben und feinem Mozzarella - ein Genuß für große und kleine…

Vegetarisch132 kcal20 min
Bubble & Squeak

Bubble & Squeak, ein typisch englisches Gericht zur Resteverwertung mit einem lustigen Namen, der von dem Geräusch kommt, den es bei der Zubereitung macht. Es…

Ofenpommes mit Curryketchup

Heute wagen wir uns an ein belgisches Traditionsrezept, das es in dieser Form angeblich seit über 300 Jahren gibt: Pommes frites! Unsere Variante kommt aber…