graue Holzbretter
1584 video image

Rinderbraten in der Kartoffelkruste mit Bratensoße

Ernährungsweise Mit Fleisch
Nährwert 786 kcal
Zubereitungsdauer 120min
Schwierigkeit Mittel
Koch-Typ Festkochend

Manchmal muss es doch ein Braten sein. Bei uns gibt’s ihn dieses Jahr in der Kartoffelkruste, begleitet von Bratensoße und Knödeln. Dazu passen gut Karotten, Rosenkohl oder anderes Gemüse, das im Winter Saison hat. Vorhang auf, los geht’s!

Zutaten für das Rezept Rinderbraten in der Kartoffelkruste mit Bratensoße

4 Portionen

Für den Rinderbraten:

800 gRinderkeule
1 ELRapsöl
1 ELButter
2 ELDijon-Senf, scharf
1 ELSenfkörner
1Zwiebel, rot, groß
250 mlRotwein, trocken
750 mlRinderfond
2frischer Rosmarin
2frischer Oregano
2frischer Thymian
1Lorbeerblatt
1 ELHonig

Für die Kartoffelkruste:

1 kgKartoffel, festkochend
200 mlSchlagsahne
1Ei (Gr. M)
75 gSpeisestärke
Salz
Pfeffer
Muskat

Für die Bratensoße:

1 ELSpeisestärke
2 ELRotwein

Zubereitung des Rezepts Rinderbraten in der Kartoffelkruste mit Bratensoße

Für den Rinderbraten:

  1. Ofen auf 160° C vorheizen.
  2. Zwiebel sehr fein hacken, Oregano, Rosmarin und Thymian putzen, Blätter abtrennen und fein hacken. Petersilie waschen und fein hacken.
  3. In einer Schüssel den scharfen Dijonsenf und die Senfkörner vermischen. In einer anderen Schüssel den Honig mit zwei EL heißem Wasser anrühren.
  4. Rindfleisch mit einem Messer von eventuellem Fett befreien (oder den Metzger bitten, es für euch zu erledigen).
  5. Rapsöl erhitzen und den Braten von allen Seiten kross anbraten.
  6. Butter im Bräter schmelzen und Zwiebelstücke darin knusprig anbraten. Gehackte Kräuter (außer Petersilie) dazu geben und mit dem Rotwein ablöschen und mit dem Rinderfond ca. 30 Minuten einkochen.
  7. Das angebratene Fleischstück in die eingekochte Bratensoße geben. Den Deckel des Bräters schließen und den Bräter für 30 Minuten bis 45 Minuten in den Ofen geben (hängt ein wenig davon ab, wie dick euer Braten ist).

Für die Kartoffelkruste:

  1. Kartoffeln waschen, schälen und mit der Gemüsereibe grob in ein sauberes Geschirrtuch raspeln.
  2. Geschirrtuch schließen und die Flüssigkeit aus den geriebenen Kartoffeln drücken. Geriebene Kartoffeln in eine Schüssel geben und kräftig salzen und pfeffern. Speisestärke, Sahne, Ei, Salz, Pfeffer und Muskat hinzugeben. Mit den Händen gut durchkneten..

Kartoffel und Fleisch zusammenführen:

  1. Deckel vom Bräter abnehmen. Die Bratensoße entfernen, den Bräter ggf. reinigen. Den Braten gut in der Kartoffelkruste einhüllen und in den Bräter geben. Etwas Bratenflüssigkeit auf den Bräterboden geben, damit der Braten unten nicht komplett austrocknet oder anklebt. Den Deckel schließen und den Bräter erneut in den Ofen stellen.
  2. Nach ca. 20 Minuten den Deckel abheben und den Rinderbraten in der Kartoffelkruste mit offenem Deckel ca. 10 bis Minuten garen, bis die Kartoffelkruste leicht knusprig ist.
  3. Braten aus dem Bräter nehmen und auf einer Bratenplatte anrichten.

Für die Bratensoße:

  1. Schmorfond durch ein Sieb in eine Schüssel gießen (eventuell noch Wasser hinzugeben; Lorbeerblatt entfernen). Die Speisestärke mit den 3 EL Rotwein verrühren und mit einem Schneebesen in den verbliebenen Schmorfond einrühren. Die Bratensoße ggf. mit Butter, Salz und Pfeffer abschmecken eine Sauciere geben.
  2. Rinderbraten in der Kartoffelkruste erst am Tisch in Scheiben schneiden und mit Beilagen eurer Wahl und der Bratensoße servieren.

Nährwerte für das Rezept Rinderbraten in der Kartoffelkruste mit Bratensoße

786 kcal39%

Energie

47 g65%

Eiweiß

61 g23%

Kohlen-hydrate

30 g45%

Fett

+
Ähnliche Rezepte
Ofenkartoffeln mit Lammrücken und gebratenen Pilzen

Heute haben wir Lust auf Ofenkartoffeln. Zugegeben, das haben wir jeden Tag, darum geben wir noch gebratene Pilze und einen zarten Lammrücken dazu. Wir hoffen,…

Mit FleischGlutenfrei660 kcal50 min
Winterlicher Kartoffelsalat

Kartoffeln, frischer Feldsalat, geröstete Kürbiskerne, knuspriger Speck und ein leichtes Dressing – fertig ist der winterliche Kartoffelsalat. Wer möchte, nutzt feines Öl – beispielsweise von…

Vegetarisch313 kcal45 min
Kartoffelgulasch

Schnell, einfach, lecker, gesund – diese Aufzählung hört sich doch in Bezug auf ein Rezept toll an, oder? Genau das alles trifft aufs Kartoffelgulasch zu.…

Kartoffel-Kürbis-Strudel

Noch ist sie nicht vorbei, die Kürbiszeit! Genau wie die Kartoffel sind die hübschen und bunten Gewächse vielseitig einsetzbar. Wer also mal wieder etwas Abwechslung…

Sesamdrillinge mit Steaks und geschmortem Spitzkohl

Erwartet Ihr demnächst Gäste zum Dinner? Dann greift ruhig mal zum Spitzkohl! Wie der Name schon sagt, ist er kegelförmig und somit spitzer als sein…

882 kcal25 min
Raclette-Kartoffeln

Raclette ist der Klassiker schlechthin für den Silvesterabend. Manche greifen auch an Weihnachten schon zu den Pfännchen. Doch wohin mit dem übriggebliebenen Käse? Wer keine…