Kartoffel-Rote-Bete-Knödel

Mit Rote-Bete-Saft gefärbte Kartoffelknödel, gefüllt mit Blauschimmelkäse an Kürbisgemüse.

Jetzt wird es festlich: diese fancy Kartoffelknödel sehen nicht nur wunderhübsch aus, sie enthalten auch noch eine grandiose, würzige Füllung aus Blauschimmelkäse. Und wie die Klöße so schön pink werden? Mit Rote Bete natürlich. Holt euch die hübschen Knödel, genießt sie mit feinem Kürbissalat und einer herrlichen Semmelbrösel-Schmelze. Yummy!

Für 4 Portionen

Für den Knödelteig:

1 kg
Kartoffeln, mehligkochend
3
Eigelbe (Gr. M)
50 g
Butter, geschmolzen
75 g
Kartoffelmehl (Kartoffelstärke)
Salz
Muskatnuss, gerieben
120 g
Blauschimmelkäse (50 % Fett)
750 ml
Wasser
500 ml
Rote-Bete-Saft

Für den Kürbissalat:

200 g
Muskatkürbis
2 Prisen
Salz
1 Prise
Zucker
2 EL
Weißweinessig
2 EL
Olivenöl

Für die Schmelze:

150 g
Muskatkürbis
125 g
Butter
75 g
Semmelbrösel
40 g
Kürbiskerne
3 Stiele
Petersilie
Salz
Pfeffer

Zubereitung:

Für die Knödel:

Kartoffeln gründlich waschen, in reichlich Wasser zum Kochen bringen und 20–25 Minuten kochen. Anschließend abgießen, pellen, ausdampfen lassen und durch die Kartoffelpresse drücken. Eigelbe und flüssige Butter nach und nach einkneten. Mehl zugeben und zu einem glatten Teig verkneten. Mit Salz und Muskat abschmecken.

Kartoffelknödel füllen:

Blauschimmelkäse grob würfeln. Teig in jeweils 3 Knödel pro Portion aufteilen. Mit feuchten Händen den Teig auf der Hand flach drücken, etwas Käse in die Mitte legen und diesen mit dem Teig umhüllen. Wasser mit Rote-Bete-Saft in einem Topf auf höchster Stufe zum Sieden bringen und portionsweise die Knödel hineingleiten lassen. 15–20 Minuten ziehen lassen.

Kartoffelknödel mit Blauschimmelkäse befüllen und zu einem runden Knödel formen.
Kartoffelknödel mit Blauschimmelkäse füllen und formen.

Für den Salat:

In der Zwischenzeit für den Salat Kürbis schälen, Kerngehäuse entfernen und mit einem Sparschäler feine Streifen herunterschälen. In einer Schüssel Kürbisstreifen mit Salz, Zucker, Essig und Öl vorsichtig verkneten und kurz ziehen lassen.

Für die Schmelze:

Kürbis schälen, Kerngehäuse entfernen und grob reiben. Petersilie waschen, trocken schütteln und Blätter grob hacken. Kübiskerne grob hacken. Butter in einer Pfanne bei mittlerer Hitze zerlassen. Geriebenen Kürbis, Kürbiskerne und Semmelbrösel zugeben und 2–4 Minuten darin rösten. Petersilie einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Gegarte Knödel aus dem Wasser nehmen, mit Kürbissalat anrichten und Kürbisschmelze über die Knödel geben.

Tipp: Selbstgemachte Kartoffelknödel immer in siedendem Wasser ziehen lassen. Bei sprudelnd kochendem Wasser würden sie zerfallen.

Nährwerte pro Portion: 643 kcal / 2691 kJ | 15 g Eiweiß | 40 g Fett | 55 g Kohlenhydrate