graue Holzbretter
1668 video image

Krasse Küche: Kartoffel-Insektenknödel

Kochen mit Insekten liegt voll im Trend, denn die kleinen Krabbeltiere sind reich an Proteinen, einfach zu züchten und recht schmackhaft. Dennoch scheiden sich in unserem Kulturkreis an dem Thema die Geister. Während manche sie als das „Fleisch der Zukunft“ betrachten, schütteln sich andere bei dieser „Krassen Küche“ vor Ekel.

Für alle unter euch, die der Insektenküche aufgeschlossen gegenüber stehen, haben wir hier ein Krasse-Küche-Rezept mit Insektenmehl und Buffalowürmern. Viel Spaß beim Nachkochen!

Zutaten für 4 Portionen

1 Kilo
Kartoffeln (mehligkochend)
2
Eier
150 g
Speisestärke
100 g
Insektenmehl (aus Speiseinsekten, z. B. von Snack Insects)
50 g
Kartoffelmehl
40 g
Buffalowürmer (z. B. von Snack Insects)
Salz

Kochtipp-Videos

YouTube
Einwilligung

Dieser Inhalt wird von YouTube bereit gestellt. Wenn Sie den Inhalt aktivieren, werden ggf. personenbezogene Daten verarbeitet und Cookies gesetzt.

Mehr Informationen zur Datenverarbeitung durch Youtube

Einwilligen und Video laden

Kartoffeln schälen

Kartoffeln schälen und in Salzwasser kochen. Anschließend abgießen, etwas auskühlen lassen und durch die Kartoffelpresse in eine Schüssel drücken. Mit der Faust eine Mulde in den Teig drücken und danach Eier, Salz, Speisestärke, Kartoffel- und Insektenmehl in die Mulde geben.

Anschließend mit der Hand zu einem glatten Teig kneten und etwas ruhen lassen.

Die gefriergetrockneten Buffalowürmer in einer Pfanne kurz kross anbraten. Achtung: Ihr braucht kein Fett. Anschließend die Würmer etwas auskühlen lassen.

Wuermer anbraten

Rollt den Kartoffelteig zu einer dicken Schlange und schneidet ihn mit dem Messer in gleichgroße Stücke. Nacheinander nehmt ihr nun jede Teigportion in die Hand, drückt sie etwas platt und gebt einen Esslöffel Buffalowürmer in die Mitte. Anschließend formt ihr den Kloß vorsichtig um die Würmer herum, sodass sie gut von Teig umhüllt sind. Einen Teil der Würmer behaltet ihr übrig.

Wuermer in Teig einarbeiten

Nochmals Wasser aufsetzen, zum Kochen bringen und kräftig salzen. Die Klöße nun ins siedende Wasser geben und 15 Minuten ziehen lassen. Das Wasser sollte nicht mehr kochen. Klöße anschließend mit dem Schöpflöffel rausnehmen.

Knoedel aus Wasser holen

Jetzt könnt ihr die Klöße anrichten und mit den restlichen Würmern bestreuen. Sie passen super als Beilage zu gebratenem Gemüse oder Salat.

Wir wünschen euch viel Mut beim Probieren und guten Appetit!

+
Ähnliche Rezepte
Vegetarisch617 kcal60 min
Gefüllte Ratatouille-Kartoffeln

Ihr kennt sicher das gemüsige All-in-one-Gericht Ratatouille. Wir haben festgestellt, dass man den leckeren Eintopf nicht zwingend aus einer Schüssel essen muss, und ein besseres…

Vegetarisch758 kcal60 min
Spiral-Gemüsetarte

Die Kartoffel ist so vielseitig, dass uns mitunter ganz schwindelig wird. Kein Wunder, dass bei unserem Rezept eine so wunderschöne Spirale entstanden ist: Die Spiral-Gemüsetarte…

Kartoffelkäse – bayerischer Brotaufstrich

Na, habt Ihr Euch Dirndl oder Trachtenhose schon rausgelegt? Nur noch wenige Tage, dann heißt es wieder „O’zapft is“ und ganz München (und der Rest…

Curryschnecken mit Minz-Dip

Nee, heute wird’s nicht schlüpfrig – die echten Schnecken überlassen wir lieber den Gourmets. Bei unserem Rezept geht es vegetarisch zu: Die knusprigen Leckerchen, die…

Smiley Fries mit roter Salsa

Bitte lächeln! Mit unserem heutigen Rezept gewinnt Ihr garantiert die Herzen aller kleinen Kartoffelfans, und auch Erwachsene kriegen sicher gute Laune am Esstisch. Davon abgesehen,…

Mit FischMit FleischGlutenfreiKalorienarm503 kcal45 min
Labskaus

Labskaus, ein Kartoffelgericht mit Corned Beef, Roter Bete und Fisch hat seinen Ursprung in Norddeutschland. Während langer Schifffahrten wurden die Seeleute mit ausreichend Vitamin C…