Zwei Viertel Fladenbrote gefüllt mit gebratenen Kartoffelwürfeln und Gemüse. Ein Viertel wird mit zwei Händen festgehalten.

Kartoffeldöner mit Skordalia

Nährwert 531 kcal
Zubereitungsdauer 45min
Schwierigkeit Einfach
Koch-Typ Mehligkochend

Döner mit allem? Ja bitte, aber mit Kartoffeln! Kartoffeldöner mit griechischer Knoblauchcreme ist superlecker und dabei auch noch rein pflanzlich. Der würzige Döner schmeckt nicht nur Veganer*innen, versprochen!

Zutaten für das Rezept Kartoffeldöner mit Skordalia

4 Portionen

Für die Skordalia, griechische Knoblauchcreme

250 gKartoffeln, mehligkochend
3Knoblauchzehen
1Zitrone
50 mlOlivenöl
Salz
Pfeffer

Für die Kartoffelfüllung

400 gKartoffeln, festkochend
1rote Zwiebel
20g Ingwer
4 ELRapsöl
Salz
1 TLChiliflocken, grob
1 TLCumin

Für den Salat

60 gRotkohl
60 gWeißkohl
50 gKirschtomaten
0.5Bio-Salatgurke
4 StielePetersilie
2 ELRotweinessig
Salz, Pfeffer
1Fladenbrot

Zubereitung des Rezepts Kartoffeldöner mit Skordalia

Für die Skordalia, griechische Knoblauchcreme

  1. Kartoffeln waschen, abtrocknen, schälen und in grobe Würfel schneiden. In reichlich kochendem Salzwasser ca. 20 Minuten weichkochen lassen. Abgießen und abtropfen lassen.
  2. Knoblauch schälen und fein reiben. Zitrone heiß waschen, abtrocknen, Schale fein abreiben, halbieren und Saft auspressen.
  3. Kartoffeln, Knoblauch, Zitronensaft und Schale und Olivenöl mit einem Kartoffelstampfer fein stampfen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und beiseitestellen.

Für die Kartoffelfüllung

  1. Kartoffeln waschen, abtrocknen, schälen und in ca. 2 cm große Würfel schneiden. Zwiebel und Ingwer schälen. Zwiebel achteln und Ingwer in feine Streifen schneiden.
  2. Öl in einer Pfanne erhitzen, Gemüse darin ca. 12 Minuten bei mittlerer Hitze braten. Dabei ab und zu wenden. Mit Cumin, Salz und Chiliflocken würzen.
  3. Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: 180 °C).

Für den Salat

  1. In der Zwischenzeit für den Salat beide Kohlsorten waschen, vom Strunk befreien und anschließend in feine Streifen schneiden. Tomaten waschen, abtrocknen und halbieren. Gurke waschen, abtrocknen und in feine Scheiben schneiden. Petersilie waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen und grob hacken.
  2. Alles in einer Schüssel mischen und mit Essig, Salz und Pfeffer würzen.
  3. Fladenbrot im Ofen auf mittlerer Schiene ca. 3 Minuten erwärmen und portionieren. Je einmal waagerecht halbieren, großzügig mit Skordalia bestreichen und mit Kartoffeln und Salat befüllen.

Nährwerte für das Rezept Kartoffeldöner mit Skordalia

531 kcal27%

Energie

9 g13%

Eiweiß

70 g27%

Kohlen-hydrate

22 g33%

Fett

Tipp

Fleischliebhaber? Verwendet die Hälfte der Kartoffeln für die Füllung halbieren und ersetzt die andere Hälfte mit gewürfeltem und angebratenem Hähnchenbrustfilet. Superlecker!

+
Ähnliche Rezepte
Kartoffelbrei-Muffins

Jeder von uns wirft im Jahr geschätzt 75 Kilo Lebensmittel weg. Daher widmen wir uns heute mal wieder unserem Lieblingsthema Resteverwertung. Unser heutiges Rezept eignet…

Orientalische Kartoffeln mit Kichererbsen, Auberginen und Joghurt-Soße

Heute wird’s besonders würzig! Kennt Ihr die Tajine? Das ist ein Tongefäß, das besonders in der nordafrikanischen Küche zum Einsatz kommt. Darin lassen sich herrliche…

Vegetarisch269 kcal60 min
Kartoffel-Brownies

Saftig, fluffig, schokoladig – Du wolltest schon immer wissen, was das Geheimnis himmlischer Brownies ist? Wir verraten es dir: Kartoffeln! Mit dieser absoluten Geheimwaffe bekommt…

VegetarischGlutenfreiKalorienarmFettarm683 kcal60 min
Mediterraner Kartoffelsalat mit Rucolapesto

Das bunte Highlight deiner nächsten Grillparty: Mediterraner Kartoffelsalat mit Rucolapesto. In Kombination mit leckerem Grillgut ergibt er eine vollwertige und gesunde Mahlzeit. Auf geht’s!

VeganGlutenfreiKalorienarmFettarmLaktosefrei445 kcal30 min
Kartoffel-Kokos-One-Pot

Seien wir mal ehrlich: Nicht immer hat man die Zeit und die Nerven, um sich mit stundenlanger Kochlust an den Herd zu stellen. Für solche…

Knolle auf Japanisch: Kartoffelsushi

Hallo, liebe Leser! Heute haben wir das wohl bisher außergewöhnlichste Rezept für Euch: Kartoffelsushi! Wir dachten uns, wenn es mit Reis schmeckt, dann erst recht…