graue Holzbretter
YouTube
Einwilligung

Dieser Inhalt wird von YouTube bereit gestellt. Wenn Sie den Inhalt aktivieren, werden ggf. personenbezogene Daten verarbeitet und Cookies gesetzt.

Mehr Informationen zur Datenverarbeitung durch Youtube

Einwilligen und Video laden

Kartoffel-Zupfbrot mit Tomatenbutter

Ernährungsweise Vegetarisch
Nährwert 681 kcal
Zubereitungsdauer 170min
Schwierigkeit Mittel
Koch-Typ Mehligkochend

Zupfbrot – das warme Gefühl im Bauch, das man mit allen seinen Freunden teilen kann. Ach ja, super schmeckt’s auch noch! Dieses tolle, zum Teilen gemachte Brot wird Dir den nächsten Grillabend oder das nächste Picknick auf jeden Fall versüßen. Dazu gibt es noch eine kleine Aussparung in der Mitte, in der die Tomatenbutter Platz findet – jeder zupft sich einfach sein Stück Brot mit leckerem Mozzarella überbacken ab und dippt ganz nach Belieben. Ein Traum!

Zutaten für das Rezept Kartoffel-Zupfbrot mit Tomatenbutter

6 Portionen

Für das Zupfbrot:

200 gKartoffeln, mehligkochend
0.25Würfel frische Hefe
160 mlWasser, lauwarm
375 gMehl (Typ 405)
1 ELSalz
2 ELOlivenöl
50 gButter, Zimmertemperatur
etwas Butter zum Einfetten
75 gMozzarella, gerieben

Für die Tomatenbutter:

250 gButter, Zimmertemperatur
2 StieleOregano
2 ELTomatenmark
Salz
Pfeffer

Zubereitung des Rezepts Kartoffel-Zupfbrot mit Tomatenbutter

Für das Zupfbrot:

  1. Kartoffeln waschen und in reichlich Wasser zum Kochen bringen. Ca. 25 Minuten kochen. Anschließend abgießen, kurz abkühlen lassen, noch warm pellen und durch die Kartoffelpresse drücken.
  2. Hefe in lauwarmes Wasser bröseln und verrühren. Mehl und Salz in einer Schüssel vermengen. Hefe-Mischung und Olivenöl zugeben und mit den Knethaken des Handrührgerätes zu einem glatten Teig kneten.
  3. Butter würfeln und ebenfalls hineinkneten. Abgedeckt ca. 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.
  4. Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: 175 °C/Umluft: 150 °C). Teig nach dem Gehen nochmals durchkneten und anschließend in kleine Teigkugeln à 30 g formen.
  5. Den Boden der Springform mit Backpapier auslegen, Ränder mit Butter einfetten und in die Mitte der Form eine ofenfeste Schüssel legen. Dadurch entsteht eine runde Aussparung, in der später die Schale mit der Tomatenbutter serviert werden kann.
  6. Teigkugeln um die Schüssel herum gleichmäßig nebeneinander verteilen und abgedeckt nochmals ca. 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
  7. Sobald die Teigkugeln aufgegangen sind, Käse darüber streuen und auf der mittleren Schiene 20–25 Minuten backen.

Für die Tomatenbutter:

  1. Butter in einer Schüssel mit den Schneebesen des Handrührgerätes ca. 3 Minuten cremig aufschlagen. Oregano waschen, trocken schütteln, Blätter fein hacken und mit dem Tomatenmark einrühren.
  2. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und Butter mittig im Brot platziert in einer Schale servieren.

Nährwerte für das Rezept Kartoffel-Zupfbrot mit Tomatenbutter

681 kcal34%

Energie

10 g14%

Eiweiß

51 g19%

Kohlen-hydrate

49 g74%

Fett

+
Ähnliche Rezepte
Schmackhafte Spargelsaison

Wow, was für ein spannendes Hauptgericht, passend zur Spargelsaison! In den Hauptrollen: grüner Spargel, Thunfischsteaks und eine oscarverdächtige Portion knusprige Bratkartoffeln. Spot an, Kochlöffel raus! Zutaten…

Spinatsalat mit Kartoffelcroutons

Im Sommer sind Salate natürlich gern gesehen. Auch Spinat lässt sich in Blattform ausgezeichnet dazu verarbeiten. Das heißt aber nicht, dass wir auf die Kartoffel…

VegetarischGlutenfrei416 kcal90 min
Baked Potato mit Hüttenkäse-Petersilie-Topping

Baked Potato, Ofenkartoffeln, Pellkartoffeln – tolle Zutaten um im neuen Jahr die guten Vorsätze – wie gesünder essen und öfter selbst kochen – umzusetzen. Hier…

Cremiges Kartoffelcurry

Namasté, liebe Leser! Wir stellen Euch heute eine nicht ganz so bekannte, aber nichtsdestotrotz genauso leckere Variante des indischen Curry vor: das Kartoffelcurry mit Blumenkohl…

VegetarischGlutenfrei622 kcal45 min
Papas a la Huancaína

Kartoffeln nach Huancayo-Art oder Kartoffeln auf dem Weg nach Huancayo ist ein typisch peruanisches Gericht, bei dem die völlig zu unrecht komplett unterschätzte Kombination von…

Kartoffel-Gemüse-Curry mit Garnelenspießen

Na, hast du mal wieder Lust auf eine aromatische Köstlichkeit? Dann ist unser Kartoffel-Gemüse-Curry genau das Richtige für dich! Dazu reichen wir leckere Garnelenspieße. Schmeckt…