Kartoffel-Focaccia mit Rosmarin

Italienische Focaccia ist schmackhaft und dient oft als Grundlage für leckere Sandwiches. Diese Focaccia mit Kartoffeln, Rosmarin und Meersalz belegt und mit reichlich Olivenöl beträufelt, überzeugt uns als Beilage UND als Hauptgang. Ärmel hochgekrempelt und ran ans Fladenbrot!

Für 2 Portionen:

Für den Teig:
21 g
Hefe, frisch
150 ml
Wasser, lauwarm
1 TL
Zucker
300 g
Mehl (Type 00)
etwas Mehl für die Arbeitsfläche
1 TL
Meersalz
4 EL
Olivenöl
Für das Topping:
2 Stiele
Rosmarin
75 g
festkochende Kartoffeln
2 TL
Meersalz
3 EL
Olivenöl

Für den Teig:

Hefe in lauwarmem Wasser auflösen, mit Zucker verrühren und ca. 10 Minuten gehen lassen. Mehl, Salz und Olivenöl dazu geben und alles zu einem elastischen Teig kneten. Teig abgedeckt ca. 1 Stunde gehen lassen.

Für das Topping:

In der Zwischenzeit Rosmarin waschen, trocken schütteln und Nadeln abzupfen. Kartoffel waschen, schälen und in dünne Scheiben schneiden.

Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: 225 °C/Umluft: 200 °C). Teig nochmals durchkneten, auf einer bemehlten Fläche leicht ausrollen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Mit dem Finger kleine Mulden in den Teig drücken. Focaccia mit Kartoffelscheiben, Rosmarin und Meersalz belegen und mit Olivenöl beträufeln und im Backofen auf mittlerer Schiene ca. 20 Minuten goldbraun backen.

 

Nährwerte pro Portion: 997 kcal / 4173 kJ | 50 g Eiweiß | 18 g Fett | 115 g Kohlenhydrate